Geht doch! Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Man kann durchaus barsch mit Kollegen und Kolleginnen sprechen und Mitarbeitern druck machen - verpflichtet dazu ist man nicht! Inzwischen leben viel mehr Unternehmen und Menschen "New Work" als Sie glauben. Auch im Raum München - und wir schaffen den Raum, damit Sie und andere von deren Erfahrung profitieren. Am 26.7.2017 um 15 Uhr - mit Netzwerken und Grillen auf der Dachterrasse: https://www.xing.com/events/augenhohe-live-1824436

AUGENHÖHE live am Mi, 26.7.17 um 15 Uhr

Einmal, zu Zeiten meiner Festanstellung, kam ein Kollege in mein Büro und sagte ansatzlos und barsch in etwa Folgendes: "Markus, kannst du jetzt die Sauerei vor meinem Büro aufwischen, die du dort hinterlassen hast?!" ... und ging sogleich wieder. 
Was war zuvor geschehen? Ich kam mit einem Glas Wasser an seiner offen Tür vorbei, blieb stehen und wir hatten ein kurzes, nettes Gespräch. Beide hatten wir nicht bemerkt, dass etwas Wasser auf den Boden getropft war. Minuten später war der Kollege (endgültig) bei mir unten durch. Wie erfreulich und erfolgreich unsere Zusammenarbeit in der Folge war, können Sie sich vorstellen... 
Das Gute: die positiven Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit anderen Kolleg/innen, besonders auch die Führung meines damaligen Chefs, habe ich bewusster schätzen gelernt.

Was funktioniert in anderen Unternehmen?

Vielleicht machen Sie auch immer wieder die Erfahrung von "Licht und Schatten" in der Zusammenarbeit in Ihrer Organisation. Vermutlich überwiegen die guten und neutralen Momente. Was, wenn die erfreulichen und produktiven Arbeitsbeziehungen bei weitem überwiegen würden und Ärger über andere so gut wie nicht mehr vorkäme oder aber auf eine gute Art geklärt werden könnte? Unrealistisch? Nein, wirklich nicht! Eine wirtschaftlich erfolgreiche Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist absolut möglich. In kleinen Teams genauso wie in mittleren und sogar großen Organisationen. Ich habe Organisationen und Menschen kennengelernt, denen genau das mit Mut und Beharrlichkeit gelungen ist. Unter anderem auch Menschen, die als Protagonisten im Dokumentarfilm "Augenhöhe" in Interviews von ihrem Weg berichten. 


Es gibt sie auch in München. Wir haben uns auf die Suche gemacht und Vertreter dieser Organisationen gewinnen können, ihre Geschichte zu erzählen und damit Impulse für kollegialen Austausch bei unseren Events zu geben: als Storyteller
"Die eigene Form finden..." Es geht also nicht um eine Kopie anderer, sondern um „Inspiration für alle, die in ihrem Umfeld Impulse für eine andere Arbeitswelt setzen möchten" (aus dem AUGENHÖHE Film).

 

3. Event: AUGENHÖHElive - München - am 26.7.2017 ab 15 Uhr. 

https://www.xing.com/events/augenhohe-live-1824436 

Teilnehmerstimmen als kurze Video-Statements:

Florian Rustler, Gründer & Innovation Coach, creaffective GmbH: "Das Besondere für mich: man hat Zeit, sich intensiv mit anderen über das ganze Thema 'Neues Arbeiten' auszutauschen (...)" // Zum kurzen Video-Statement:  https://vimeo.com/221475287/a3ab9e7d46

Birgit Sturm, Transformation Coach, FLOWup Consulting: "Genial: hier kann ich mich AUGENHÖHE Protagonisten direkt austauschen und meine Fragen besprechen. (...)"  // Zum kurzen Video-Statement: https://vimeo.com/219484000/f2f1f9fec5

Anna Mamay-Gaßner, Business Process Manager, Alpla Werke: "Ich komme gerne wieder, weil ich "die echten Geschichten" der Storyteller erlebe, also wie AUGENHÖHE bei ihnen funktioniert, und dann die Impulse im Austausch mit anderen reflektieren kann. Klasse! (...)"   // Zum kurzen Video-Statement:  https://vimeo.com/219483981/f4e3deac5d

Nehmen Sie teil, geben Sie teil, vernetzen Sie sich im Raum München! Wir freuen uns auf Sie.

https://www.xing.com/events/augenhohe-live-1824436